Ein bisschen Spaß muss sein!

Wir sind ja nun endlich anerkannte Einsatzstelle für den Bundesfreiwilligendienst und da muss man ja auch mal eine Stellenbeschreibung machen, damit keiner sagen kann, wir hätten sie nicht gewarnt 😉 Ihr bemerkt sicherlich schon, dass man uns manches Mal nicht zu ernst nehmen sollte… 🙂

Voll ,,Norm“al!

… „Spätestens bei einer körperlichen Behinderung erkennt man,dass im Leben nicht alles selbstverständlich ist“ Hubert Joost (*1939) Ein fehlendes Bein oder ein blindes Auge ist für ein Tier noch kein Grund, das Leben nicht mehr zu genießen. Eine Krankheit oder ein Unfall können für ein Tier lebenslange Folgen haben. Aber Weiterlesen…

Märchenstunde Teil II

…Sich erneut 8 Arme wachsen lassen um ein neues Rudel Hunde durchzukraulen. Nebenbei, sich irritiert das Funkgerät an das Ohr halten, da irgendwer wieder irgendwas unverständliches funkt. Fehlalarm! Mal wieder nur ein entnervter Trucker, der über den Stau auf der A7 philosophiert hat. An sich selbst zweifeln, wie nun nochmal der Hund Weiterlesen…

Märchenstunde Teil I

De Hun’nenhoff ist mittlerweile ein so großes Tierschutzprojekt geworden, welches ohne die ganzen Mitarbeiter so gar nicht möglich wäre.Viele stellen sich die Frage, wie so ein Tag auf dem Hun’nenhoff wohl aussehen mag. Wir geben gerne einen ganz kleinen, nicht ganz so ernst gemeinten Einblick in unsere Arbeit 😉 7:55Uhr Langsam fahre ich die Weiterlesen…