Blanka kam aus Rumänien zu einer Familie nach Baden Württemberg. Obwohl sie nach einem Schwanzabriss, einer Verletzung des Kreuzbeins, harn- und kotinkontinent ist, wollten diese Leute das schöne Tier unbedingt haben. Daran konnte auch eine intensive Beratung einer Tierärztin und drei Wochen Bedenkzeit nichts ändern…

So kam sie an einem Samstag in ihrem neuen Zuhause an. Bereits am darauffolgenden Dienstag ereilte uns die Nachricht, dass Blanka zurück nach Rumänien geschickt werden sollte, weil die Besitzer sie nicht mehr haben wollten. Angeblich vertrug sie sich nicht mit dem Hund der Familie – „und außerdem stinkt die!“ 

De Hun’nenhoff konnte das nicht mit ansehen und so nahmen wir sie hier auf. Klar, sie erfordert weitaus mehr Pflege, als ein gesunder Hund und wir sind sicher, dass sie nicht in einer Wohnung leben kann, weil der Schmutz und Geruch nicht angenehm ist. Nur, das hatte man doch vorher gesagt….

Bei uns lebt sie in einer Gruppe von 10 Hunden und verträgt sich mit jedem. Die Räume werden täglich gereinigt, so dass sich der Schmutz in Grenzen hält, der Geruch stört ihre Mitbewohner eher wenig… 🙂

Körperpflege wird hier ein bißchen mehr als üblich betrieben, unsere Katja kümmert sich liebevoll um Blanka.