Als ausgediente Island- Zuchtstute haben wir Brunka 2016 gekauft, um wenigstens mal ein Pferd zu haben, das man auch reiten kann.

Leider stellten wir bald darauf fest, dass die uns erklärten „ungefährlichen Kalkablagerungen“ in den Augen in Wirklichkeit bereits Depigmentierungen auf Grund eines beidseitigen Kataraktes sind. Das bedeutet, dass Brunka in den nächsten Jahren erblinden wird. Medizinisch ist da nichts mehr zu machen. 

Außerdem ist sie rehegefährdet und hat einen Morbus Cushing. Wir müssen sie daher sehr vorsichtig füttern und sie braucht dauerhaft Medikamente, die nicht ganz billig sind. (Da käme uns eine Patenschaft durchaus recht….) Aber nun ja, wir sind ja auch ein Gnadenhof… 🙂

Hier wird sie von Ramona geritten und Pola überwacht die Gesundheit.

Brunka lebt zusammen mit Kvikur und Glaumur, zwei Islandwallachen.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.