Der ältere Schäferhund wurde seinem Besitzer wegen Vernachlässigung weggenommen und in ein Tierheim verbracht. Ein Drittel seiner Haut war eitrig entzündet, aus einem Ohr lief Eiter heraus….

Man kann vielleicht verstehen, dass ein solcher Hund nicht freundlich ist, wenn man ihn berührt? Er war jedenfalls so aggressiv, dass das Tierheim ihn nicht behalten wollte. Tom fuhr jeden Tag dort hin und versuchte, sich mit Grendel anzufreunden. Nach einer Woche dann sein Entschluss, ihn auf den Hun’nenhoff zu holen.

Einmal pro Woche wurde Grendel hier von unserer Tierärztin mit einem Blasrohr betäubt, Haut und Ohr immer wieder gewaschen, gespült und antibiotisch versorgt. Nach sechs Wochen war alles weitestgehend verheilt und heute ist Grendel ein freundlicher Hund, der es wieder genießen kann, geknuffelt zu werden.

Grendel wird den Rest seines Lebens bei uns verbringen, weil wir ihm nicht noch einmal zumuten möchten, sich neu zu orientieren und er lebenslang Pflege und Kontrolle für Ohr und Haut braucht. Daher würden wir uns über Unterstützung durch Paten sehr freuen…