Unsere Penny kam über eine Tierschutzorganisation aus Ungarn zu ihrer Vorbesitzerin. Es wurde ihr gesagt, dass sie zwar eingeschränkt sei, aber mit ein bißchen Physiotherapie sicher wieder laufen würde.

Dies erwies sich aber bereits nach kurzer Zeit als absolut unmöglich. Eine genaue Untersuchung in der TiHo zeigt, dass weite Teile des Rückenmarks bei Penelope zerstört sind und es keine Chance auf Regeneration gibt.

Nach längeren Versuchen erkannten wir, dass die Lebensumstände der Besitzerin sich absolut nicht mit dieser Behinderung vereinbaren ließen. Daher kam Penelope im Januar 2021 zu uns.

Ein speziell für ihre schwache körperliche Konstitition angefertigter Rollwagen brachte sie erst einmal in Bewegung, jetzt beginnt der Muskelaufbau.