In Zeiten von Corona steht auch unser Gnadenhof  vor großen Herausforderungen.

Insbesondere zur Sicherheit unseres Personals haben wir bereits seit geraumer Zeit den Hof für den Besucherverkehr geschlossen. Noch können wir die Versorgung unserer Tiere gewährleisten. Tiervermittlungen sind nur noch mit Termin möglich und gehen vergleichsweise zurück. Ferner müssen wir auch damit rechnen, dass unser Spendenaufkommen sinkt, dass wir in diesem Jahr  auch so gut wie keine Einnahmen aus Veranstaltungen, Kursen etc. haben werden. Leider sind wir jedoch auf solche Einnahmen extrem angewiesen!

Die Frage, die uns auch beschäftigt ist, was passiert mit Tieren von Corona-Patienten, die wir ggf. zusätzlich im Rahmen unserer jetzt bereits ausgereizten  Kapazitäten aufnehmen müssen. Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass Menschen, die wegen des Corona-Virus unter Quarantäne stehen, auch nicht mehr mit ihren Hunden Gassi gehen dürfen.

Wir hoffen, dass wir das alles – nicht zuletzt auch mit Ihrer Unterstützung – gut überstehen.

Kategorien: Uncategorized

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.