Inzwischen hat De Hun’nenhoff dreizehn Rollstuhl-Hunde, von denen zwei auf Pflegestellen sind. Elf leben hier bei uns und werden täglich aufwändig versorgt.

Da diese Tiere nicht in der Lage sind, ihre Blasen selbsttätig zu entleeren, werden sie dreimal täglich mit der Hand ausgedrückt.

Igitt… , mag mancher denken, aber so schlimm ist es gar nicht. Viel entscheidender ist, wie viel Nähe und Verbundenheit bei dieser Prozedur entsteht. Es kommt einfach sehr sehr viel zurück…

Wie dem auch sei, wir wollen Ihnen hier die Bagaluten einmal vorstellen…