Hallo, ich bin Luke!

Ein im Dezember 2020 geborener kaukasischer Owtscharka, der durch eine Rachitis gezeichnet ist. Ihr müsst wissen, eine Rachitis kommt häufig bei Junghunden vor, die sich noch im Wachstum befinden und sich falsch ernähren oder zu wenig bewegen. Die Folge von Calcium- und Phosphatmangel ist, dass die Knochen sich falsch entwickeln und viel zu weich sind. Da die Knochen noch nicht stabil genug sind, können sie das Knochengerüst nicht stützen und sehen stark deformiert aus. Bei einer Knocheninstabilität sollten die Knochen durch Physiotherapie wieder aufgebaut werden. Meine Bänder, Muskeln und Sehnen muss ich daher also trainieren. Um mich dabei zu unterstützen, würde ich mich über Physiotherapie-Paten sehr freuen.

Aber jetzt wo ich aus dem rumänischen Shelter raus bin, geht es mir gut. Nur meine Vorderbeinchen sehen beim Belasten halt etwas anders aus.

De Hun'nenhoff Merch und Geschenkurkunden

X