Die erste praktische Stunde des Grundkurses ist immer spannend. Denn man weiß nie, welche Mensch-Hund-Gespanne dabei sind.
In den ersten zwei bis drei Stunden sind meistens alle auf dem gleichen Level, danach merkt man schon Unterschiede in den Teams, die sich mal mehr, mal weniger ausbauen.

Das erst mal vorweg.

Denn heute möchte ich euch von Gerda und Carlos erzählen.
Carlos ist ein Deutscher Schäferhund x Australien Shepard-Mix und kam mit seinem Frauchen Gerda zum Grundkurs. Man merkte ihr schnell die jahrelange Erfahrung im Hundesport an, was nicht immer zu ihrem Vorteil war. Es läuft dort halt ein bisschen anders als bei uns und Gerda tat sich mit der Umstellung manchmal schwer.

Doch nach und nach merkten wir eine Veränderung. Denn Gerda nahm unsere Tipps an und nachdem sie die Vorgänge verinnerlicht hatte (ich sage nur Trockenübungen ohne Hund 😉), machte sich das sympathische Mensch-Hund-Gespann immer besser. Haben wir uns am Anfang noch gefragt, wie wir Gerda die Übungen besser erklären könnten, ist sie mittlerweile die, mit der höchsten Leistungssteigerung und den restlichen Kursteilnehmern ein paar Schritte voraus.
Sie meistert die Übungen mit Bravour und wir sind stolz auf ihre Entwicklung.

Macht weiter so!

Lasst euch nicht vom ersten Eindruck täuschen, denn Menschen wachsen mit und durch ihre Erfahrungen.

Gerda und Carlos

1 Kommentar

Gerda · 2. Juli 2022 um 8:15 pm

Vielen Dank für den netten Beitrag. Es macht Carlos und mir auch viel Spaß mit und bei Euch zu lernen. Lieben Gruß an das gesamte Team sendet Gerda

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.