Wir sind gestern auf unserem Hundeplatz in Hörpel zusammengekommen, um etwas klar Schiff zu machen und ein Anschlagbrett zu installieren, auf dem jetzt immer die neusten Ankündigungen und Informationen zu finden sind.

Es wurde Rasen gemäht, Pfeiler ausgebuddelt, allerlei Steine, Schnur sowie Holzbalken entfernt und sogar der Traktor musste zum Einsatz kommen. Und da man nach so viel Arbeit natürlich Hunger bekommt, wurde zum Schluss der Grill angeworfen und alle mit Essen versorgt.

Wie es sich für einen Hundeplatz gehört, waren natürlich auch so einige Hunde dabei :).

Im Folgenden findest du einige Bilder und Videos von unserem Arbeitseinsatz:

Bei so einem schönen und vor allem warmen Wetter darf ein kleiner Pool für die Hunde natürlich nicht fehlen.

Während einige schon fleißig das Gestrüpp bekämpften, schmiedeten andere noch Pläne oder befassten sich mit den Hunden.

Mit viel Zement und Wasserwaagen-Arbeit wurde die neue Anschlagtafel installiert, die jetzt in der Nähe der Hundeschleuse steht. 

Etliche Pfeiler wurden ausgebuddelt, rausgerissen oder abmontiert, damit sie nicht länger im Weg stehen oder liegen.

Um die Pfeiler mit Betonfuß bewegen zu können, musste sogar der Traktor zum Einsatz kommen. 

Eine kurze Pause für Klönschnack oder weitere Pläne muss einfach drin sein.

Natürlich musste das Gestrüpp nicht nur bekämpft, sondern auch weggesammelt werden. 

Am Ende wurde der Grill angeschmissen und alle Beteiligten (und natürlich auch die Hunde) haben es sich im Schatten gemütlich gemacht. 


0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.